0|0

Mietmoped, Motorrad

Mietmopeds     Helmpflicht     Motorradtypen     2 Personen




Die schnellste Möglichkeit in der Stadt rumzukommen ist sicherlich das Moped. Im Gegensatz zu Europa ist es hier geradezu eine Pflicht, an den vor Ampeln wartenden Autos vorbeizufahren und sich direkt vor jene zu stellen. Damit spart man schon mal einige Minuten.

Aber es ist äusserste Vorsicht angesagt. Die meisten schweren und oft auch tödlichen Verletzungen ziehen sich Touristen auf dem Moped zu. Wer im EU Land kein Motorrad fährt, der sollte das auch in Thailand nicht tun, denn der Linksverkehr, das manchmal leicht sonderbare Fahrverhalten der Thais und dann noch die Unsicherheit mit dem Zweirad sind zuviele Gefahrenfaktoren.


Mietmopeds
die an allen Ecken und Enden angeboten werden, sind zumindest für sichere Selbstfahrer auch eine Alternative.
Die Preise schwanken je nach Mietdauer zwischen EUR 5.- und 8.-.
Auch hier ist ein Bremsen- und allgemeiner Funktionstest angesagt..
Übrigens sollte der Fahrer immer einen "Helm" oder eine sonstige Kopfbedeckung mit sich führen um für eventuelle Polizeikontrollen gewappnet zu sein.
Sicherheit mit Moped und Motorrad


Helmpflicht
Seit einigen Jahren besteht in Thailand eine Helmpflicht für den Motorradlenker, nicht aber für diverse Beifahrer. Diese Helpflicht ist für den Touristen etwas schwer verständlich, da diese nur zu gewissen Uhrzeiten gilt und an gewissen Orten. Und zwar immer dann wenn die Polizei kontrolliert. Das beim Fahren ohne Helm ausgestellte Ticket, berechtigt zum Fahren ohne Helm für 24 Stunden. Die angebotenen Helme werden hier "Cap" genannt und sind dem Aufprall einer Fliege mit Geschwindigkeiten von über 70km/h, kaum gewachsen.


Verschiedene Motorradtypen
Das praktischste Moped dürfte wohl die Honda Dream oder Ähnliches sein, ausgestattet mit Einkaufskorb, oft E-Starter und in der Ladyversion mit 4-Gang, kupplungsfreiem Getriebe. Der ab 110ccm große Motor sorgt für ausreichend schnelles Fahren und das Ding ist robust und wenig durstig. Ein Ähnlich aussehendes Moped gibts dann auch für Männer. Mit einem giftigen Zweitaktmotor und 5-Gang Schaltung geht es schon ganz kräftig ab. In den Tourigebieten ist dann die Auswahl riesig, von der Harley bis zum Rennmotorrad kann man alles mieten, allerdings bleibt aufgrund der Strassen- und Verkehrsverhältnisse wohl anzumerken, dass viel Kubik und viele Zylinder nicht unbedingt auf die Fahrkünste des Touristen schliessen lassen und erst recht nicht auf seinen IQ.


2 Personen,
mehr nicht Auch in Thailand sind Motorräder Fahrzeuge die nur für 2 Personen zugelassen sind. Jede weitere Person gibt ein Ticket, es sei denn man hat eine Familie mit mehreren Kindern oder man hat gerade was Wichtiges vor, oder man ist betrunken etc...... Das wird wohl der Grund sein, warum man viele 4fach besetzte Mopeds sieht.




Weitere Seiten zu: Verkehr + Reisen
Bus Verkehr + Reisen
Bus